Ludwigsburger Pferdemarkt

15. bis 18. Mai 2020 - in der Innenstadt

Pferdemarkt_Hofb
Pferdemarkt_Kutsche
Pferdemarkt_Ritter

Der traditionelle Ludwigsburger Pferdemarkt geht bis in die Gründerzeit zurück: Der 1. Rossmarkt in Ludwigsburg wurde, gemäß den Launen von Feudalherrschern, vom Gründerherzog Eberhard Ludwig per Dekret befohlen und erstmals im Mai 1731 realisiert. Seit dem ersten ordentlichen Pferdemarkt hat sich jedoch einiges geändert. Heute sind diese Tage ein großes Stadt- und Volksfest, an denen ganz Ludwigsburg und die Region auf den Beinen ist.

Historie

Ludwigsburgs ältestes Stadtfest kann auf eine lange Geschichte zurückblicken – 2018 fand der Ludwigsburger Pferdemarkt zum 250. Mal statt.

Um die Besiedlung Ludwigsburgs voranzubringen, beschloss Herzog Eberhard Ludwig bereits 1715, jährlich zwei Jahr-, Pferde- und Viehmärkte zu veranstalten. Nachdem diese in den Jahren darauf zuerst getrennt durchgeführt wurden, ordnete Herzog Eberhard Ludwig per Dekret an, dass ab 1731 beide Veranstaltungen gemeinsam stattzufinden hätten.

Im Jahr 1842 fand schließlich der erste Pferdemarkt statt, der stark der Grundkonzeption des heutigen Marktes ähnelte. Ab diesem Zeitpunkt gab es auch Pferdeprämierungen und einen Umzug der Pferdebesitzer durch die Stadt zu bestaunen, an dem fast 600 Pferde teilnahmen.

Das Jahr 1920 war schließlich das Geburtsjahr des modernen Pferdemarktes. Am 8. und 9. März feierte die Stadt den Pferdemarkt mit der Prämierung von Pferden und Gespannen, einer Pferdelotterie, einem Hundemarkt, einem Umzug durch die Stadt sowie der Ausstellung und dem Verkauf landwirtschaftlicher Geräte. In den darauffolgenden Jahren etablierte sich der Pferdemarkt als feste Größe und Ludwigsburg machte seinem Namen als Pferdestadt alle Ehre. Pro Markt wurden bis zu 200 Pferde verkauft und auch der Rummel auf dem Karlsplatz fand bei den Stadtbewohnern großen Anklang.

In den Zeiten vor und während des Zweiten Weltkriegs stand der Markt ganz im Zeichen von Politik und Propaganda, ab 1940 bis zum Kriegsende fiel er ganz aus. Ab 1947 fanden die Pferdemärkte schließlich wieder regelmäßig statt und kehrten auch schnell zu ihrer alten Form zurück. Die Ludwigsburger Kreiszeitung titelte 1954 stolz „Pferdemarkt wird alle anderen Feste überdauern“.

Über die Jahre gab es einige Veränderungen und 1981 war schließlich der erste Markt, bei dem kein Pferd mehr verkauft wurde. Seitdem locken vielfältige Attraktionen Jahr für Jahr tausende Besucher von nah und fern auf den Ludwigsburger Pferdemarkt.
Und so feierte dieses Traditionsfest im Jahr 2018 sein 250. Jubiläum.

Genießen Sie die ausgelassene Stimmung und das bunte Erlebnis- und Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie.

2. Ludwigsburger Dackelrennen

16. Mai 2020, 14.00-17.00 Uhr - auf der Bärenwiese

Tourismus & Events Ludwigsburg

Rund um das Rennen

Anmeldung

Liebe Dackelfreundinnen und Dackelfreunde,

bei uns steht auch für das 2. Ludwigsburger Dackelrennen der Spaß und der olympische Gedanken an erster Stelle.
Damit wieder alles reibungslos funktioniert, melden Sie sich für eine Teilnahme mit Ihrem Dackel bitte bis zum 01.05.2020 über den Dachshundclub Württemberg und Hohenzollern, Sektion Neckar-Enz bei Frau Ursula Griesbach per E-Mail: griesbach@dachshundklub.de an. Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Rahmen-Programms zum Pferdemarkt nur eine begrenzte Anzahl an Hunden teilnehmen kann. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung. Eine Anmeldung vor Ort ist ausgeschlossen.

Ort und Ablauf

Das 2. Ludwigsburger Dackelrennen

Ort: Bärenwiese West
Startgebühr: 5€

Teilnahme am Rennen in drei Klassen
Junior (9-18 Monate)
Senior (ab 8 Jahren)
Offene Klasse (alles dazwischen)
 
Ablauf des 2. Ludwigsburger Dackelrennens
 
(ungefähre Zeitangaben)
13.00 Uhr Anmeldebeginn – Meldestelle öffnet
13.30 Uhr Anmeldungsende & Begrüßung auf dem Turnierplatz mit Dackelkorso
13.45 Uhr Aufstellung der ersten teilnehmenden Dackel
14.00 Uhr Start der Qualifikationsdurchläufe
15.40 Uhr Pause & Regenerationsphase für die Dackel
16.00 Uhr Start der Finaldurchläufe
17.00 Uhr Siegerehrung

Anmeldung vor Ort und Impfpasskontrolle werden von erfahrenen Helfern durchgeführt.
Vor Ort werden dann die Startnummern an die Teilnehmer ausgegeben und die Impfpässe kontrolliert.
 
Preise
erhalten die Plätze 1-3 der jeweiligen Kategorie. 
 
Rennbahnlänge
Es wird zwei Rennstrecken geben:
50 Meter für die Offene Klasse, für die Junioren und Senioren wird die Rennbahn auf 40 Meter verkürzt.


Zur Abkühlung nach dem Rennen steht den teilnehmenden Dackeln ein kleines Dackel-Spa zur Verfügung.
Zudem kann an unserer öffentlichen Wasserstelle jederzeit frisches Wasser für den eigenen Vierbeiner geholt werden (direkt angrenzend an das „Wettkampfgelände“).
Für Notfälle steht ein erfahrener Tierarzt bereit.

Renn-Impressionen

Unsere Gewinner

 
In der Juniorenklasse setzte sich die 13 Monate alte Krümel mit ihrem Herrchen Alojz Morena mit sensationellen 5,93 sec. auf 40 Meter durch.

In der Seniorenklasse ging es gesetzter zu: Raudi, angefeuert von seinem Besitzer Wolfgang Smyrek, legte im Finale die gleiche Strecke in 7,1 sec. zurück.

In der Offenen Klasse gewann Raudis Sohn Boromir und schaffte die 50m in 7,09 sec.



 

 
 
 

Danksagung & Sponsoren

Tourismus & Events Ludwigsburg

Vielen Dank an unsere Sponsoren & Helfer, die durch ihre großzügigen Spenden und die tatkräftige Unterstützung zum Gelingen des 1. Ludwigsburger Dackelrennens beigetragen haben:

Futter, Leckerlis und Faltnäpfe erhielten die Teilnehmer von der Firma "Bosch Petfood", sowie die quietschenden Dackel der Firma "Josera".
https://www.bosch-tiernahrung.de/startseite.html

Die Gewinner durften sich zudem über nachhaltig gefertigte und handbestickte Hundehalstücher der Firma "meinHalsband!" freuen.
https://www.meinhalsband.de/

Darüber hinaus erhielten die Gewinner Eintrittskarten ins "Dackelmuseum Passau" (für jeweils zwei Personen), das definitiv einen Besuch wert ist!
https://www.dackelmuseum.de/ 

Bemerkenswert waren auch die Luxus-Hundekekse in Herzform von Mr. Wilsons Hundebäckerei, die es für die Plätze 1-3 gab.
http://www.wilsons-hundekekse.de/
https://de-de.facebook.com/wilsonshundekekse.de/

Handwerkskunst vom Feinsten stellte uns die Dinkelbäckerei Kleinle aus Ludwigsburg-Poppenweiler mit dem Riesen-Dackel-Brot zur Verfügung. Ein sehr schönes Andenken an den besonderen Tag, das an die Herrchen und Frauchen der Gewinner-Dackel ging.
http://www.dinkelbaecker-kleinle.de/

Unseren Helfern und Unterstützern vor Ort gilt an dieser Stelle auch ein ganz besonderer Dank!

Allen voran der Sektion Neckar-Enz des Dachshundklub Württemberg und Hohenzollern https://dachshundklub.de/ und Ursula Griesbach für die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung.

Ebenfalls unseren Moderatoren Alexander Griesbach (Sektion Neckar-Enz) & Elmar Kunz (Tourismus & Events Ludwigsburg), ohne die das Dackelrennen nicht ansatzweise so unterhaltend gewesen wäre und der tierätzlichen Unterstützung vor Ort und der Impfpasskontrolle durch zwei nette Kolleginnen der Kleintierklinik Ludwigsburg Oßweil.

Für die Zeitmessanlagen und die Unterstützung vor Ort:
dem Verein für Hundesport Feuerbach e.V und Nicolai Krotschak

https://www.vfh-feuerbach.de/

dem Verein der Hundefreunde Gerlingen e.V.
https://www.hundeverein-gerlingen.com/

der Kreissportgruppe für Hundesport
http://www.sv-og-fellbach.de/infos/team/index.html

Für die Weidenzäune (Rennbahnen):
dem HSV Kornwestheim
https://www.hsv-kornwestheim.de/

Hundephysiotherapie Häusler- die Vor Ort einen Stand hatten und Ihre Therapie während dem Dackelrennen vorgestellt haben. - Vielen Dank!
http://hundephysiotherapie-in-stuttgart.de/
 


 

Veranstalter

Tourismus & Events Ludwigsburg
Uhlandstraße 13, 71638 Ludwigsburg
Telefon 07141 910-2538, Telefax 07141 910-3490
E-Mail: m.mitna@ludwigsburg.de

 

Anmeldung Pferdeprämierungen

Tourist Information

Im MIK, Eberhardstraße 1
71634 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-2252
Fax: 07141 910-2774
touristinfo@ludwigsburg.de
Öffnungszeiten:
Mo-So 10-18 Uhr
An Feiertagen geschlossen