CitiEnGov

Cities for a Good Energy Governance

Für eine erfolgreiche Energiewende ist die Unterstützung durch die öffentliche Hand und ein koordinierter Ansatz bei Energiestrategien von hoher Bedeutung. Durch die Etablierung oder Weiterentwicklung und Stärkung von sogenannten Energie-Abteilungen und die Unterstützung dieser Einheiten durch entsprechende Werkzeuge und Strategien, aber auch durch eine effektive Einbindung in die öffentliche Verwaltung können europaweite Energiestrategien sinnvoll und effektiv umgesetzt werden.


In Ludwigsburg wurde das Projekt CitiEnGov insbesondere in folgenden Bereichen wirksam:

  • Energiestrategien
    • Fortschreibung des Maßnahmenkatalogs des Gesamtenergiekonzepts
    • Erarbeitung eines Umsetzungsplans zur Stärkung der Stabsstelle Klima, Energie und Europa
  • Information und Öffentlichkeitsarbeit
    • Veranstaltungen im Themenbereich Energiesparen, Energiewende und nachhaltige Beschaffung als Informations- und Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger sowie für Mitarbeitende der Stadtverwaltung
    • Wettbewerb „Nachhaltigkeit (ba)rockt“: 10 Haushalte aus Ludwigsburg versuchten, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren; bearbeitete Themen: Mobilität, richtig Heizen und Lüften, Abfallvermeidung und -trennung, Wasserkonsum, Energie sparen, nachhaltiger Konsum
    • Erarbeitung eines mobilen Energiesparhauses, das über Potenziale und Möglichkeiten beim nachhaltigen Bauen und Sanieren, aber auch im Alltag zu Hause informiert
CitiEnGov

Die Zielerreichung aus dem Masterplan Klima und Energie wurde durch das CitiEnGov Projekt unterstützt. Die Fortschreibung des Gesamtenergiekonzepts wurde durch den internationalen Austausch und den Wissenstransfer erleichtert sowie finanziell gefördert. Die konzeptuelle Einbindung der Themen Klimaschutz und Klimaanpassung hat zur Entwicklung einer zukunftsträchtigen Gesamtstrategie in Ludwigsburg beigetragen.

Partner des Projektes waren:

SIPRO Agentur für Regionalentwicklung - Ferrara (IT), Stadt Ferrara (IT) Stadt Bydgoszcz (PL), Stadt Grodzisk Mazowiecki (PL), Weizer Energie-Innovations-Zentrum GmbH (AT), Stadt Split (HR), Lokale Energieagentur, Nova Gorica (SI), Észak-Alföldi Agentur für Regionalentwicklung Nonprofit Ltd. (HU), Lokale Energieagentur, Gorenjske (SI), SINERGIS SRL (IT)

Die Förderung belief sich im Durchschnitt zu 80 Prozent aus INTERREG IVB Zentraleuropa.

CitiEnGov