Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit ist ein Instrument der Jugendhilfe. Sie stellt eine an Kindern und Jugendlichen orientierte pädagogische Arbeit in der Institution Schule und ihrem direkten Umfeld dar. Schulsozialarbeit versteht sich hierbei als Ergänzung zur Schule, insbesondere durch ihre Funktion als Bindeglied zwischen Jugendhilfe, Elternhaus, Schule und ihrer Rolle im Sozialraum.

Die Schulsozialarbeit wirkt im Auftrag der Stadt flächendeckend an den Ludwigsburger Schulen. Die Abteilung Jugend begleitet und steuert das gesamtstädtische Konzept und die Bedarfsermittlung an den Schulen.

Ziele

  • neue Wege der Zusammenarbeit schaffen zwischen Schule, Jugendhilfe und Jugendarbeit 
  • an Kindern und Jugendlichen orientierte pädagogische Arbeit in der Schule und in ihrem direkten Umfeld
  • Prävention und Schutz vor negativen Einflüssen
  • Eigenverantwortung, Selbstständigkeit, Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenzen fördern
  • Erlernen demokratischer Strukturen

Angebote

  • Beratung und Vermittlung bei Konflikten zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern oder Eltern
  • Beratung der Schülerinnen und Schüler oder Eltern bei Schulschwierigkeiten und anderen Lebensfragen
  • Berufsberatung
  • Beratung von Lehrkräften in sozialpädagogischen Fragen
  • Vermittlung an Fachdienste wie zum Beispiel Beratungsstellen, Sozialamt, Jugendamt oder Arbeitsamt

Träger

An folgenden Schulen ist die Stadt Ludwigsburg Träger der Schulsozialarbeit:

Auch alle Ludwigsburger Schulen sind mit Schulsozialarbeit ausgestattet.
Mit der Umsetzung sind freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe beauftragt.

Kontaktdaten finden Sie bei den jeweiligen Schulen.

Kontakt und weitere Informationen

Jugend
Mathildenstr. 21/1
71638 Ludwigsburg
Telefon (0 71 41) 9 10-42 65
Patrick Burtchen

Abteilungsleitung

Telefon (0 71 41) 9 10-30 36
Gebäude Mathildenstraße 21/1
Raum 107