Feuerwehrgerätehaus Neckarweihingen

Hauptstraße 45, 71642 Ludwigsburg


Neubau

Projektdaten

Bauherrin: Stadt Ludwigsburg
Projektsteuerung:
Fachbereich Hochbau und Gebäudewirtschaft
Entwurf, Planung und Bauleitung:
Hein Hüttel Lindenberger, Ludwigsburg
Baukosten:
circa 1,1 Millionen Euro
Bauzeit:
2011 bis 2012

Projektbeschreibung

Neubau in der Ortsmitte Neckarweihingen

Die Freiwillige Feuerwehr des erstmals 1271 schriftlich erwähnten und bis 1973 selbständigen Ortsteils Ludwigsburg-Neckarweihingen besitzt eine lange Tradition und ist integraler Bestandteil des kommunalen und kulturellen Lebens. Diesem Selbstverständnis trug die Entscheidung des Gemeinderats vom 01.07.2009 Rechnung, den dringend erforderlichen Neubau für die Feuerwehr wieder im Zentrum des Ortes, gegenüber dem Rathaus, anzusiedeln und diesen im Stadtentwicklungskonzept als einen zentralen Baustein für die Gestaltung einer neuen Ortsmitte umzusetzen.

Durch die städtebauliche Anordnung des Baukörpers am südlichen Ende des Planungsbereichs und dessen West-Ost-Ausrichtung wurde es möglich, die zwischen Rathaus und Feuerwehr entstehende Platzsituation sowie den hindurchführenden Straßenraum neu zu definieren und zu gestalten.

Modernes und dennoch schlichtes Gebäude

Das 2-geschossige Satteldachgebäude wurde in massiver Bauweise errichtet und ist nur im Süden zu einem kleinen Teil unterkellert. Neben der Wagenhalle mit Stellplätzen für zwei Feuerwehrfahrzeuge, bietet es moderne Räumlichkeiten für alle erforderlichen Funktionen, wie zum Beispiel Umkleide-, Sanitär-, Verwaltungs- und Schulungsräume. Ausgewogene Proportionen, eine zurückhaltende Formensprache sowie mit Bedacht gewählte Materialien und Farben prägen das moderne Gebäude. Hierdurch fügt sich dieses harmonisch in die städtebauliche Situation ein.

Energieeffiziente Bauweise und Photovoltaikanlage

Die energieeffiziente Bauweise des Gebäudes und eine auf der südlichen Dachfläche positionierte Photovoltaikanlage tragen in vorbildlicher Weise umwelt- und klimatechnischen Aspekten Rechnung.

Nach der vollständigen Räumung des ehemals landwirtschaftlich genutzten Grundstücks, bis auf einen unter Denkmalschutz stehenden Gewölbekeller, erfolgte der Spatenstich am 07.04.2011. Am 20.04.2012 konnte das Gebäude eingeweiht und an die Feuerwehr und die Bürger Neckarweihingens übergeben werden.