Forum am Schlosspark

Stuttgarter Straße 33, 71638 Ludwigsburg


Sanierung Sanitäranlagen, Flachdach und Brandschutz

Projektdaten

Bauherrin: Stadt Ludwigsburg, Tourismus&Events Ludwigsburg
Entwurf, Planung und Bauleitung: Fachbereich Hochbau und Gebäudewirtschaft
Baukosten: circa 1,3 Millionen Euro
Bauzeit: 2014 bis 2015

Projektbeschreibung

Neugestaltung der Sanitäranlagen

Die öffentlichen Toiletten Theater- und Bürgersaal entsprachen nicht mehr den Anforderungen an ein modernes Veranstaltungshaus. In der 8-wöchigen Sommerpause 2015 wurden beide Toilettenbereiche bis auf Wand- und Bodenfliesen zurück gebaut und unter Berücksichtigung der baujahrtypischen Gestaltung des gesamten Gebäudes behutsam saniert.

In den Waschräumen hat man sich für fugenlose Waschtische mit integrierten Waschbecken und Abfallbehältern aus Corian entschieden. Glas-Trennwände im WC-Bereich sowie die Deckengestaltung mit einer Strukturtapete fügen sich harmonisch in das Farbkonzept ein. Die deckenbündigen, linienförmigen LED Lichtleisten lockern bewusst die Deckenflächen auf.

Sanierung des undichten Flachdachs

Im Bereich Theatersaal und Bühnenhaus war das Flachdach annähernd 30 Jahre alt und in Teilbereichen nicht mehr intakt. In den darunterliegenden Flächen wurden vereinzelt Wassereintritte festgestellt, weshalb eine Sanierung des gesamten Flachdachs auf einer Fläche von circa 1.300 Quadratmetern im Frühjahr 2015 umgesetzt wurde. Hierbei musste die Konstruktion bis auf die Rohdecke zurück gebaut und anschließend neu hergestellt werden.

Dynamische Fluchtwegsteuerung im Theatersaal

Das Theaterfoyer besticht mit Sternenhimmel und Marmor verkleideten Wänden. Zur Verbesserung der Entfluchtungssituation für Besucher, wie auch für eine höhere Flexibilität für künftige Veranstaltungen war eine brandschutztechnische Ertüchtigung notwendig. In den Sommerpausen 2014/2015 wurde im Foyer und den Fluchtwegen aus dem Saal eine flächendeckende Brandmeldeanlage, RWA-Anlagen, Brandschutztüren, ein Rauchschutzvorhang sowie zusätzliche Fluchttüren in die Fassade des Foyers eingebaut.

Im Theatersaal wurde eine dynamische Fluchtwegesteuerung, welche die Besucher im Alarmfall über den sicheren Fluchtweg ins Freie führt, installiert. Im gesamten Gebäude wurden und werden zudem in den Sommerpausen zahlreiche Brandschutzklappen erneuert.