Rundsporthalle

Kurfüstenstraße 23, 71636 Ludwigsburg


Sanierung der Umkleiden sowie Fassadengestaltung

Projektdaten

Bauherrin: Stadt Ludwigsburg
Entwurf, Planung und Bauleitung: Fachbereich Hochbau und Gebäudewirtschaft
Entwurf der Fassadengestaltung: itsorange, Benningen
Baukosten: circa 0,7 Millionen Euro
Bauzeit: Juni 2014 bis September 2014, Mai 2015 bis August 2015

Projektbeschreibung

Der Umkleide- und Sanitärbereich wurde umgestaltet und saniert

Die Rundsporthalle wurde in den Jahren 1971-1972 erbaut und im Jahr 1994/1995 durch einen Ergänzungsbau erweitert. Mit dem Standort direkt an der Kurfürstenstraße bildet das Gebäude den östlichen Abschluss des „Bildungsareals West, Ludwigsburg“.  

Der im südlichen Gebäudebereich untergebrachte Umkleide- und Sanitärtrakt hat zwei Eingänge, über den die Vereinssportler und Schüler in die ebenerdig gelegenen Räume gelangen. Dieser Gebäudeteil bedurfte einer grundlegenden Reorganisation und Sanierung.

Neue Raumteilung von Wasch- und Duschräumen

Die Baumaßnahme umfasste die Neuordnung der Umkleide- und Sanitärräume, die Neugestaltung des vorgelagerten Eingangsflures sowie die Erneuerung aller Glastüreingänge. Die ursprünglich sehr groß angelegten Wasch- und Duschräume wurden aufgeteilt in kleinere und dadurch flexibler nutzbare Einheiten. Der Sanitärtrakt wurde mit neuen Wand- , Boden- und Deckenbelägen ausgestattet und erhielt legionellensichere Armaturen. Die Garderobeneinrichtung in den Umkleideräumen wurde ersetzt durch umlaufend an den Wänden angebrachte Holzbänke und Edelstahlgarderoben.

Anpassung des Brandschutzes und Erneuerung der Haustechnik

Zur Sicherung des vorbeugenden Branschutzes wurden inbesondere verglaste Brandschutzelemente eingebaut sowie die Sicherheitsbeleuchtung und Brandmeldeanlage erneuert. Die gesamten haustechnischen Einrichtungen des Umkleidetraktes wie Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektroanlagen wurden erneuert. Der gesamte Bereich wurde mit einer Lüftungsanlage ausgerüstet.

Neugestaltung der östlichen Fassade

Zur Verbesserung der Außenwirkung und als Erkennungszeichen wurde nach der Sanierung des Umkleide- und Sanitärbereiches eine großflächige Beschriftung an der Gebäudeostseite angebracht.