Walckerpark

Aus einer „Restfläche“ wird ein attraktiver urbaner Freiraum

Ende April geht es los!

Ende April 2020 sollen die Arbeiten am neuen Walckerpark und einer neuen Parkierungsanlage beginnen.

Nach Rückbau des vorhandenen Parkplatzes an der Unteren Kasernenstraße entsteht eine Parkanlage auf einer Fläche von 14.500 m². Insgesamt werden 135 Bäume und Großgehölze neugepflanzt und ca. 10.000 m² Wiesen- und Blühflächen angelegt. Als Spielbereich für Kinder entstehen ein neuer Bolzplatz, ein großzügiges Kletterspielgerät und ein Wasserspiel.

Mit der Beseitigung befestigter Flächen,  der Versickerung des anfallenden Oberflächenwassers vor Ort und dem Erhalt des Baumbestands werden bedeutende Maßnahmen für Klimaschutz und Klimaanpassung in Ludwigsburg umgesetzt.

In einem neuen Parkhaus an der Bietigheimer Straße stehen in Zukunft 125 Stellplätze zur Verfügung.

Visualisierung Park - Siegerentwurf. Foto: Koeber Landschaftsarchitektur GmbH
Visualisierung Park - Siegerentwurf. Quelle: Koeber Landschaftsarchitektur GmbH

Der Walckerpark als Teil des Sanierungsgebiets "Untere Stadt"

Die Aufwertung des Areals zwischen der Heilbronner Straße (B 27) und der Unteren Kasernenstraße gehört zu den wichtigsten Zielen des Sanierungsgebietes „Untere Stadt“ in Ludwigsburg.

Im Rahmen der Vorbereitenden Untersuchungen für dieses Sanierungsgebiet im Jahre 2010 wurde die Neuordnung des „Walckerparks“ als Schwerpunktmaßnahme ausgewiesen.

Das Areal bildet den nördlichen Eingang zur Innenstadt und befindet sich vis-à-vis des Residenzschlosses sowie in unmittelbarer Nähe zum Zentrum und zum Marktplatz in einem der ältesten Bereiche der Stadt.

Im Umfeld des Projektgebietes hat sich in den letzten Jahren bereits einiges getan. Nach dem Abriss der Namen gebenden ehemaligen Orgelfabrik Walcker wurden das Seniorenpflegeheim „Walckerhof“, das Seniorendomizil „Postgässle“ und ein Studentenapartmenthaus errichtet.

2012 wurde außerdem der östliche Teil des „Walckerparks“ bereits in einer Public-Private-Partnership aufgewertet. Dabei wurde durch umfangreiche Geländemodellierungen ein barrierefreier Zugang von der Unteren Stadt zum Fußgängerübergang Heilbronner Torhaus / Favoritepark geschaffen.

Chancen für das Wohnumfeld

Die westlich angrenzenden Flächen sind derzeit durch Parkierung und Hinterhofsituationen geprägt. Hier bietet sich die große Chance, eine „Restfläche“ zu einem neuen attraktiven urbanen Freiraum zu gestalten und damit das Wohnumfeld in der Unteren Stadt aufzuwerten.

Mitte 2018 wurde ein landschaftsarchitektonischer Wettbewerb mit 20 Büros für den gesamten Park und die angrenzenden Flächen durchgeführt.

Ziel war es, durch eine attraktive Freiraumgestaltung sowie einen bewussten Umgang mit dem historischen Baumbestand eine neue „grüne Lunge“ zu schaffen. Der neue Park sollte Kinderspielmöglichkeiten, Sportangebote und attraktive Fußwege bieten und eine Fortführung des Radwegenetzes ermöglichen. Gleichzeitig galt es, die notwenigen zentrumsnahen Parkplätze zu erhalten.

Der Siegerentwurf von Koeber Landschaftsarchitektur wurde nach Abschluss des Wettbewerbs mit der Politik und den Anwohnern diskutiert und darauf aufbauend von der Stadtverwaltung und dem Planungsbüro weiterentwickelt.

Historische Stadtansicht von 1869. Foto: Stadt Ludwigsburg
Historische Stadtansicht von 1869. Quelle: Stadt Ludwigsburg

Das Areal befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Talkaserne.

Luftbild aktueller Zustand Walckerpark. Foto: Stadt Ludwigsburg
Luftbild aktueller Zustand Walckerpark. Quelle: Stadt Ludwigsburg

Der Bereich ist derzeit geprägt von einer hohen Versiegelung durch eine großflächige Parkierung. Die weiteren Nutzungen sind ungünstig angeordnet und haben den Charakter von Restflächen.

Abgrenzung Wettbewerb. Foto: Stadt Ludwigsburg
Abgrenzung Wettbewerb. Quelle: Stadt Ludwigsburg

Der landschaftsarchitektonische Wettbewerb umfasst neben dem Park auch die angrenzenden Flächen der Unteren Kasernenstraße sowie der Bietigheimer und Heilbronner Straße.

Aktuelle Planung. Koeber Landschaftsarchitektur GmbH
Aktuelle Planung. Quelle: Koeber Landschaftsarchitektur GmbH

Gemeinsam mit dem Preisträger des Wettbewerbs Koeber Landschaftsarchitektur, Stuttgart, wurden die Wettbewerbsergebnisse in die aktuelle Planung überführt.
 

 

Kontakt

Tiefbau und Grünflächen
Grünflächen und Ökologie
Jürgen Straß
Mathildenstraße 29/1
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-2441
E-Mail: J.Strass@ludwigsburg.de

Stadtplanung und Vermessung
Dr. Anne Mayer-Dukart
Wilhelmstraße 5
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-2254
E-Mail: A.Mayer-Dukart@ludwigsburg.de