Living LaB

Innovationsnetzwerk für Ludwigsburg

Wie soll die Zukunft unserer Städte aussehen? Wie passen sich die Städte von Morgen dem Klimawandel an? Wie bewältigen wir die Integration der Flüchtlinge? Wie begegnen wir den Herausforderungen des demografischen Wandels? Allen Fragen unserer Stadtgesellschaft geht die Stadt Ludwigsburg, auf der Grundlage des nachhaltigen Stadtentwicklungskonzeptes, im neuen Innovationsnetzwerk „LivingLaB Ludwigsburg“ nach.

In dem 2015 gegründeten Innovationsnetzwerk arbeiten die Stadt Ludwigsburg, Partner aus Wirtschaft, Industrie und Forschungseinrichtungen in einzigartiger kooperativer Weise zusammen. Aus dieser Zusammenarbeit sollen sich Impulse für neue, innovative Technologien entwickeln, die dann vor Ort unter realen Bedingungen im Stadtraum erprobt werden können.

Aktuelles und Projekte im Living LaB

Vertreter von Bund und Land besuchen Living LaB

Am  6. April 2017 haben sich in Ludwigsburg mehrere Vertreterinnen und Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg zu einem informellen Austausch über das Living LaB getroffen.


Diskussion zur Digitalisierung in Ludwigsburg

Der Startschuss zur Informationstour „Digitale Zukunftskommune Baden-Württemberg“ mit Minister Thomas Strobl fiel in Ludwigsburg. Dabei ging es auch um die Vernetzung der digitalen Infrastruktur vor Ort.


Projekt "Intelligente Straßenbeleuchtung"

In Ludwigsburg werden Straßenlaternen getestet, die nur dann heller werden, wenn Fahrzeuge oder Fußgänger sich nähern - sie dimmen sonst das Licht, sparen Strom und schonen die Tierwelt.


Ansprechpartner im Living LaB

Das Team der Geschäftsstelle im Living LaB

Wir sind Ansprechpartner für interessierte Unternehmen, Verbände und Einzelpersonen und koordinieren die Arbeit des Netzwerks. Im Team der Geschäftsstelle sind Mitarbeitende aus Verwaltung und Unternehmen.


Weitere Infos zum Living LaB

Beirat zum Living LaB hat seine Arbeit aufgenommen

Um diesen Innovationsprozess zu unterstützen, hat sich im März 2016 unter der Leitung von Oberbürgermeister Werner Spec ein Beirat zum Living LaB Ludwigsburg konstituiert. Der Beirat formuliert wichtige strategische Fragen sowie Empfehlungen, die für das Vorgehen im Living LaB Ludwigsburg wichtig sind.

„Die starke Beteiligung hochrangiger Führungskräfte aus der Industrie, dem IT-Sektor und universitären Einrichtungen war Ausdruck des hohen Interesses an dem gemeinsamen und umfassenden Innovationsprojekt für die Bereiche Mobilität, IT und Energie in der Stadt. Die neuen Technologien sollen wertvolle Beiträge für Menschen und Umwelt ermöglichen und stellen neue Chancen für zukunftssichere Arbeitsplätze dar“, so Oberbürgermeister Werner Spec. 

Das Living LaB ist die kreative Antwort auf die sich stetig und immer schneller verändernde Gesellschaft und die großen gegenwärtig stattfindenden technologischen Umwälzungen. Gleichzeitig gibt es ein gewachsenes Verständnis seitens der Industrie und der Wissenschaft, Lösungen zur Verbesserung der Lebensqualität in den Städten gemeinsam mit Stadtverwaltungen zu erarbeiten.

So möchte Ludwigsburg beispielsweise Sensoren testen, mit denen man die Verfügbarkeit von freien Parkplätzen in der Stadt über Smartphone oder ein Navigationsgerät abrufen und damit leicht einen Parkplatz finden kann. Das erspart langes Suchen und schont zugleich die Umwelt durch weniger Abgase.

Ein weiteres Beispiel: Intelligente Straßenleuchten, die energieeffizient und bedarfsgerecht sind. Sie werden auf einem Fuß- und Radweg als Testpilot in Oßweil nur angeschaltet, wenn eine Person den Weg tatsächlich benutzt. Ansonsten bleiben sie ausgeschaltet. Außerdem möchte Ludwigsburg mit erneuerbaren Energien, Solarthermie, Kraft-Wärme-Kopplung und Energie-Quartiersspeichern die C02-Bilanz der Stadt verbessern und gleichzeitig die Versorgungssicherheit gewährleisten.

Ein weiteres Projekt im Rahmen des Living LaB ist es, nachhaltigen und qualitätsvollen, aber dennoch bezahlbaren Wohnraum durch den Einsatz von Modul- und Systembauweisen zu schaffen. Hierfür sind Entwicklungspartnerschaften mit Vertretern aus Bauwirtschaft, praxisorientierter Forschung und Architektur geplant.

 

Kontakt

Referat Nachhaltige Stadtentwicklung
Geschäftsstelle Living LaB
Dr. Andrea Bräuning
Stuttgarter Str. 2/1
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141/910-3629
Fax 07141/910-3099
livinglab@ludwigsburg.de

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Downloads