Archive und Wissensorte

Archive sind Wissensspeicher. Sie sichern unter anderem Daten, Bilder und Objekte und dokumentieren woher eine Stadtgesellschaft kommt und was sie in ihrer 300 jährigen Geschichte erlebt hat. Führungen, Ausstellungen und Veranstaltungen tragen zu einem lebendigen kulturellen Gedächtnis bei. Das 1952 gegründete Stadtarchiv Ludwigsburg ist die Anlaufstelle für alle Fragen zu Stadtgeschichte und macht seine Bestände in moderner Architektur auch durch Veranstaltungen und Führungen zugänglich. Die Abteilung Staatsarchiv Ludwigsburg ist seit 1995 in der ehemaligen Arsenalkaserne im Zentrum Ludwigsburgs untergebracht. 

Heute werden hier Akten von rund 680 staatliche Behörden aus dem Regierungsbezirk Stuttgart und eine Vielzahl von Fallakten deponiert, in denen Millionen von Einzelschicksalen dokumentiert sind und überdies faszinierende Einblicke in das Alltagsleben vergangener Zeiten ermöglichen. Große überregionale Bedeutung hat auch die Außenstelle des Bundesarchivs in Ludwigsburg. Hier befinden sich die Unterlagen der Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung von NS-Verbrechen.

Archive und Wissensorte in Ludwigsburg