Finanzielle Unabhängigkeit

Ein wichtiger Indikator für die Gleichberechtigung der Geschlechter ist ihre finanzielle Unabhängigkeit.

Erfasst wird dies im Gender Pay und Gender Pension Gap, also der Lohn- beziehungsweise Rentenlücke zwischen Frauen und Männern.

2019 verdienten Frauen im Bundesdurchschnitt 20 Prozent weniger als Männer. Woran liegt das?

Berufe in denen viele Frauen arbeiten werden meist schlechter bezahlt. Frauen sind seltener in Führungspositionen. Sie arbeiten häufiger in Teilzeit und in atypischen Beschäftigungsverhältnissen wie beispielsweise Minijobs. Dies wirkt sich unmittelbar auf die Rente aus.

Wichtig für die finanzielle Unabhängigkeit ist die die Berufswahl. Hierzu gibt es zum Beispiel die klischeefreie Berufsorientierung beim Girls Day und Boys Day.

Mini-Job

Mini-Job

Die Agentur für Arbeit hat in einem Flyer Informationen zu Mini-Jobs zusammengestellt und dargestellt, warum sich eine Umwandlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung für Sie lohnen kann.

Speziell für Arbeitgebende wurde ein Flyer mit Informationen zusammengestellt der Ihnen aufzeigt, wie sie mehr aus Ihren Minijobbenden machen können! Sie sind Ihre Arbeits- und Fachkräfte von morgen!

Finanzielle Hilfen für Familien

Finanzielle Hilfen für Familien

Es gibt viele verschiedene finanzielle Hilfen für Familien.
Manche Hilfen sind regelmäßige Zahlungen, wie Kindergeld oder Elterngeld.
Andere Hilfen bieten Vergünstigungen und Rabatte, wie die Ludwigsburg Card.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bietet ein Info-Tool. Mit wenigen Angaben erfahren Sie, welche Art von Hilfen Sie bekommen könnten.

Auf unserer Seite finanzielle Hilfen für Familien finden Sie außerdem Informationen zu Kontaktpersonen und Anträgen, um einzelnen Leistungen zu beantragen. 

Lotse für Corona-Hilfen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziale hat ein Lotse für Corona-Hilfen entwickelt.

Mit dem Sozialschutzpaket, dem erleichterten Kurzarbeitergeld und vielen weiteren Maßnahmen sorgt die Bundesregierung dafür, dass Deutschland gut durch die Krise kommt. Dieser Lotse gibt Orientierung über die Hilfen, die Sie während der Corona-Krise in Anspruch nehmen können und wo sie diese Leistungen beantragen.

VERLIEBT, VERLOBT, VERSORGT! - Tipps und Informationen für Paare in der Ehe oder Beziehung

VERLIEBT, VERLOBT, VERSORGT! - Tipps und Informationen für Paare in der Ehe oder Beziehung

Die Landeshauptstadt Hannover hat in einem Flyer eine Kurzfassung und in einer ausführlichen Broschüre Tipps und Informationen für Paare in der Ehe oder Beziehung zusammengestellt.

Nur ein Viertel aller jungen Paare, die heiraten und/oder eine Familie gründen wollen, ist ausreichend informiert über die finanziellen und rechtlichen Folgen, die eine Eheschließung oder Elternschaft für sie hat. Und wenn Kinder kommen, bleibt in einer heterosexuellen Beziehung immer noch die Frau zuhause und der Mann geht arbeiten, obwohl diese traditionelle Rollenverteilung gar nicht gewünscht war. Auch wenn kein verliebtes Paar an Scheidung denken mag, es ist wichtig, die gegenseitige finanzielle Absicherung beider Partner*innen im Krisenfall zu besprechen und zu regeln. Was vorher geklärt ist, macht später keinen Ärger.

Mit der Herausgabe der Broschüre "Verliebt, Verlobt, Versorgt" haben das Gleichstellungsbüro und das Familienmanagement der Stadt Hannover die bedeutsame Erkenntnis des 6. Forums Familie 2019 „Über Geld reden wir doch!“ aufgegriffen: Über Geld wird in Paarbeziehungen zu wenig oder zu spät gesprochen. Während die Kurzfassung einen Überblick vermittelt, widmet sich die Langfassung den Inhalten intensiver.

Was verdient die FRAU? - Webinare vom DGB

Was verdient die FRAU? - Webinare des DGB

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) sagt: Frauen verdienen wirtschaftliche Unabhängigkeit! 

Auf der Homepage des DGB sind Daten, Fakten, Infos, Tipps und Tricks über Chancen und Risiken für (junge) Frauen auf dem Arbeitsmarkt zu finden. Damit Frauen langfristig und nachhaltig finanziell auf eigenen Beinen stehen können. 

In der Rubrik "Mediathek" werden kostenlose Webinare zu den Themen angeboten:

  • „Jung vorsorgen! Warum Rente jetzt schon zählt"
  • „Du bist es wert! So verhandelst du dein Einstiegsgehalt"
  •  „Mo­ney, mo­ney, mo­ney... Nimm dei­ne Fi­nan­zen selbst in die Han­d!"