Einweihungsfeier im Skatepark Ost

Anfang 2020 formierte sich eine Gruppe von engagierten Ehrenamtlichen im Skatepark Ost mit dem Ziel, den etwas in die Jahre gekommenen Platz aufzuwerten und weiterzuentwickeln, um ihn zu einem attraktiven Treffpunkt für junge Menschen zu machen.

Die Aktiven wünschten sich unter anderem eine bessere Ausleuchtung des Platzes. Die Stadt prüfte die Anfrage, doch leider stellte sich eine Realisierung aus verschiedenen Gründen als schwierig heraus. Stattdessen wurde bei einem Vor-Ort-Termin mit Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht und dem Oststadtverein eine alternative Lösung beschlossen, mit der sich die Engagierten sehr zufrieden zeigten: auf Wunsch der Jugendlichen entfernte die Stadt die nicht mehr zeitgemäßen Spielpüppchen und installierte eine „Grind Rail“ und eine „Slappy Curb“ als neue Hindernisse. Gespendet wurden die neuen Elemente vom Oststadtverein und einer privaten Spenderin. Zudem finanzierte der Fachbereich Sport und Gesundheit der Stadt Ludwigsburg den Neubau eines Materialschranks, in dem Werkzeuge, Besen und kleinere, mobile Elemente Platz finden.

Gemeinsam mit der Kinder- und Jugendförderung Ludwigsburg und der Stadtteilbeauftragten für sozialen Zusammenhalt organisierten die Ehrenamtlichen eine Einweihungsfeier, um auf die neuen Entwicklungen im Skatepark aufmerksam zu machen. Coronabedingt fand die Feier in kleinem Rahmen statt. Neben Baubürgermeister Michael Ilk und mehreren Mitgliedern des Gemeinderats, kamen auch Vertreterinnen und Vertreter der benachbarten Sportvereine MTV und HCL zur Feier.

Foto von der Einweihungsfeier Skatepark Oststadt
Einweihungsfeier im Skatepark Ost am 3.7.2021.

Und die Entwicklung geht weiter: die alten Elemente bekommen noch in diesem Sommer ein neues Design. Graffiti-Künstler und Kunststudent Nik Fuchs aus Oßweil, der das Skaten im Skatepark Ost gelernt hat, stellte im Rahmen der Einweihungsfeier sein Konzept zur Neugestaltung der Graffitis an Halfpipe und Co. vor und begeisterte damit die Anwesenden. Das Gestaltungsmotto: die vier Elemente – Feuer, Wasser, Erde und Luft, die sich in den unterschiedlichen Formen der Hindernisse widerspiegeln.

Der Skatepark ist als Teil der Sportflächen auch Bestandteil des Rahmenplans für das Gebiet Fuchshof und soll in der Zukunft erneuert werden. Dafür sammeln die jungen Aktiven derzeit fleißig Spenden: https://www.betterplace.org/de/projects/93334-zeitgemaesser-skatepark-ludwigsburg-ost-planungsgelder-und-baukostensupport