Forum am Schlosspark

Stuttgarter Straße 33, 71638 Ludwigsburg


Sanierung Restaurant und Küche

Projektdaten

Bauherrin: Tourismus&Events Ludwigsburg
Konzept und Projektsteuerung: Fachbereich Hochbau und Gebäudewirtschaft
Entwurf, Planung und Bauleitung: Ippolito Fleitz Group, Stuttgart
Baukosten: circa 3,4 Millionen Euro
Bauzeit:  August 2019 bis Anfang 2021

Projektbeschreibung

Gastronomiebereich wird saniert

Das Forum am Schlosspark ist eines der größten Kultur- und Kongresshäuser in Baden-Württemberg. Es wurde im Jahr 1988 in Betrieb genommen und bietet Dank der besonderen Architektur und hohen Funktionalität verschiedene Möglichkeiten zur Durchführung von Veranstaltungen. Das Gebäude, mit einer Grundfläche von circa 17.000 Quadratmetern beinhaltet einen Theatersaal, ein Bühnenhaus mit Büroflächen, den Bürgersaal sowie Seminarräume und die Gastronomie mit den Sängersälen.

Aufgrund eines Pächterwechsels Anfang des Jahres 2019 sowie einiger Feuchtigkeitsschäden im Bereich Gastronomie, der Toiletten und der Lagerflächen, wurde im März 2019 durch den Gemeinderat sowie den Betriebsausschuss Tourismus & Events Ludwigsburg die Sanierung und Neugestaltung des Gastronomiebereichs beschlossen.

Neue Raumwirkung

Die Planung sieht eine neue Gestaltung des Restaurants mit unterschiedlicher Zonierung vor. Zukünftig können im Empfangsbereich, Sitzbereichen mit Tischen, Langbänken und Alkoven sowie einer einladenden Bar bis zu 86 Gäste bewirtet werden. In den Sommermonaten sind weitere 56 Sitzplätze auf der Terrasse verfügbar.

Bei der Neugestaltung spielt die Raumwirkung und Atmosphäre eine wesentliche Rolle. Sämtliche Oberflächen werden überarbeitet bzw. neu gestaltet. Dabei wird die markante Deckengestaltung beibehalten und durch zusätzliche Akustikmaßnahmen optimiert. Das harmonische Material- und Farbkonzept der neuen Thekenanlage, das feste und lose Mobiliar schaffen ein gemütliches Ambiente.

Großküche mit Cateringbereich

Die vorhandene Haustechnik wird auf die geplante Raumgliederung und Einrichtung angepasst. Neue Beleuchtungskörper akzentuieren die verschiedenen Sitzbereiche. Die neue Großküche wird in eine à la carte-Küche und eine Catering Küche unterteilt. Schäden und Mängel, in den Bereichen baulicher Brandschutz und technischer Gebäudeausstattung werden fachgerecht und nach den einschlägigen Bestimmungen beseitigt.