Hirschbergschule

Tammer Straße 32, 71634 Ludwigsburg


Umbau der Mensa

Projektdaten

Bauherrin: Stadt Ludwigsburg
Entwurf, Planung, Bauleitung: Stadt Ludwigsburg, Fachbereich Hochbau und Gebäudewirtschaft
Baukosten: circa 278.000 Euro
Bauzeit: Juni 2015 bis Februar 2016

Projektbeschreibung

Bildungsareal Tammer Straße

Am Bildungsareal an der Tammer Straße befinden sich neben der Eberhard-Ludwig-Schule zwei weitere Schulgebäude. Die 1955 erbaute zweizügige Grundschule (Hirschbergschule I) mit circa 165 Schülern und die 1968 erbaute zweizügige Werkrealschule (Hirschbergschule II) mit circa 200 Schülern mussten brandschutztechnisch ertüchtigt werden. Gleichzeitig wurde zum Schuljahr 2015/2016 der Ganztag eingeführt.

Umbau von Klassen- und Nebenräumen zur neuen Mensa

Der vorhandene Speiseraum konnte nicht erweitert werden, um die zusätzliche Kapazität aufzunehmen. Für die neue Mensa wurden im Erdgeschoss drei Klassenzimmer und zwei Nebenräume zu Speiseräumen mit Ausgabe, Vorbereitungs- und Spülküche umgewandelt. Um die Räume zu einem großzügigen Speisebereich miteinander zu verbinden, wurden große Durchbrüche in den tragenden Wänden zwischen den Klassenzimmern hergestellt. Die Vorbereitungsküche und die Spülküche konnten in den Nebenräumen untergebracht werden.

Die Ausgabe wurde als „Box“ in den anschließenden Klassenraum eingebaut. Sie ist durch eine Faltschiebewand verschließbar. Neben einem Kombidämpfer zur Regenerierung der angelieferten Speisen und einer professionellen Durchschubspülmaschine wurde eine kleine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung für die Ausgabeküche eingebaut. Die Speiseräume wurden zur Schallreduzierung mit einer Akustikdecke, einer LED-Beleuchtung und einem neuen Bodenbelag ausgestattet.

Zur multifunktionalen Nutzung erhielt die Mensa einen Beamer und Lautsprecher. Diese wurden in die Decken der einzelnen Räume integriert.