Bürgerbüros

Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen

Um die rasante Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen und die Gesundheit von Besuchern und Mitarbeitenden zu schützen, ist das Ludwigsburger Rathaus mit allen Außenstellen ab Mittwoch, 18. März, bis einschließlich 19. April, für den Publikumsverkehr geschlossen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wohnsitz anmelden, ummelden oder abmelden

Bitte senden Sie uns das ausgefüllte und unterschriebene Formular mit einer Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses per Post oder E-Mail zu.
Bei der Anmeldung wird zusätzlich die Wohnungsgeberbescheinigung benötigt. Diese ist vom Wohnungseigentümer oder Wohnungsgeber auszufüllen.

Beantragung einer Melde- oder Lebensbescheinigung

Eine aktuelle (erweiterte) Meldebescheinigung oder eine Lebensbescheinigung können Sie formlos per E-Mail oder Post beantragen.
Bitte fügen Sie eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses bei.
Wird die Bescheinigung für das Jobcenter oder Sozialamt benötigt, fügen Sie bitte das Schreiben bei, in dem Sie aufgefordert werden, eine Meldebescheinigung einzureichen.

Bewohnerparkausweis und Besucherkarten

Ihren Bewohnerparkausweis können Sie online beantragen, verlängern oder ändern. Der Versand erfolgt innerhalb weniger Tage per Post. Besucherkarten können formlos per E-Mail oder Post beantragt werden.

Bei abgelaufenen Parkausweisen wird auf Grund der Ausnahmesituation einige Tage Kulanz-Zeit eingeräumt, ohne dass ein Bußgeld verhängt wird. In diesen Fällen wird geprüft, ob ein Antrag vorliegt.
Sollte ein Online-Antrag nicht möglich sein, melden Sie sich bitte per E-Mail oder telefonisch bei uns.

Über die jeweilige Gebühr erhalten Sie eine Rechnung.

Führungszeugnis

Führungszeugnisse werden auf Grund der Ausnahmesituation auch auf schriftlichen Antrag ausgestellt. Bitte beachten Sie, dass dies eine Sonderregelung ist, die eingestellt wird, sobald wieder der reguläre Dienstbetrieb stattfindet.

Der Antrag muss mit Ihrer Unterschrift versehen sein. Scannen oder fotografieren Sie also am besten einen handgeschriebenen Antrag und senden diesen per E-Mail oder Post an uns.

Geben Sie bitte zusätzlich an, welche Art von Führungszeugnis Sie benötigen, falls Ihnen dies bekannt ist, beziehungsweise für welchen Zweck Sie dies benötigen.

Handelt es sich um ein erweitertes Führungszeugnis, fügen Sie bitte außerdem den entsprechenden Nachweis bei, in dem Sie aufgefordert werden, dieses zu beantragen.

Außerdem benötigen wir eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses.

Über die Gebühr von 13 Euro erhalten Sie eine Rechnung.

Personalausweise und Reisepässe

Grundsätzlich ist die Ausweispflicht auch durch den Besitz eines gültigen Reisepasses erfüllt. Sie benötigen nicht zwingend einen Personalausweis und einen Reisepass.

Auf Grund der aktuellen Ausnahmesituation werden Ausweisdokumente jeglicher Art nur in dringenden Notfällen beantragt oder ausgehändigt, zum Beispiel wenn eine Arbeitsstelle im Ausland angetreten wird. Hierfür vereinbaren Sie bitte telefonisch oder per E-Mail einen Termin. Vorab wird geprüft, ob Ihr Anliegen ohne persönlichen Kontakt geklärt werden kann.

Es wird kein Bußgeld fällig, wenn Ihr Dokument abgelaufen ist und Sie dieses erst verspätet, nach Ende der Virus-Bekämpfung beantragen.

Da derzeit eine Vielzahl von Staaten Einreisebeschränkungen erlassen haben, sollten Sie generell nur zwingend erforderliche Reisen antreten und sich vor Antritt der Reise beim Auswärtigen Amt über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen des Ziellandes informieren.

Deutschland hat mit einigen Europäischen Staaten vereinbart, dass deutsche Reisedokumente bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit grundsätzlich als Identitätsnachweis anerkannt werden sollten. Zu diesen Ländern zählen unter anderem Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Lichtenstein, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Schweiz und Slowenien.
 
Eine Reisegarantie ist mit diesem europäischen Abkommen jedoch nicht verbunden. Um etwaige Schwierigkeiten bei der Reise mit abgelaufenen Dokumenten zu vermeiden, wird daher empfohlen, nur mit gültigen Dokumenten zu reisen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Bundespolizei.

Verlustmeldung eines Ausweisdokuments

Bitte melden Sie sich per E-Mail oder Telefon bei uns, falls Sie Ihr Ausweisdokument verloren haben, damit wir die Verlustmeldung aufnehmen und an die Kriminalpolizei übermitteln können.

Beglaubigung von Dokumenten und Unterschriften

Dokumenten- und Unterschrift-Beglaubigungen können in der Regel nur bei persönlicher Vorsprache vorgenommen werden, da das Originaldokument vorgelegt werden muss.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auch hier nur dringende Notfälle bedienen können, beispielsweise von Unterlagen, die für eine Rückreise benötigt werden.

Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, melden Sie sich bitte vorher telefonisch oder per E-Mail bei uns, damit ein Termin vereinbart werden kann.

Über die anfallende Gebühr erhalten Sie eine Rechnung.

Fundsachen und Fischereischeine

Fundsachen können beim Finder verwahrt werden. Bitte melden Sie die Fundsache einfach per E-Mails ans Bürgerbüro, sodass die Vermittlung an den Eigentümer erfolgen kann. Sollten Sie eine Fundsache nicht bei sich verwahren können, vereinbaren Sie bitte einen Termin per E-Mail oder telefonisch.

Die Ausgabe von Fundsachen erfolgt ebenfalls nur in dringenden Notfällen, wenn der jeweilige Gegenstand unbedingt benötigt wird. Auch hierfür vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Fischereischeine können u. U. ohne persönliche Vorsprache beantragt oder verlängert werden. Bitte melden Sie sich hierfür per Telefon oder E-Mail.

Bürgerbüro ist per E-Mail und Telefon erreichbar

Kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an buergerbuero@ludwigsburg.de
oder telefonisch unter 07141 910-3015

Telefonische Sprechzeiten
Montag 7.30-16 Uhr
Dienstag und Mittwoch 7.30-13 Uhr und 14-16 Uhr
Donnerstag 8-18 Uhr
Freitag 7.30-12 Uhr

  • Persönliche Termine sind nur noch in dringenden Fällen und nach vorheriger telefonischer Absprache möglich.
  • Beim Telefongespräch oder per E-Mail wird geklärt, ob das Anliegen ohne persönlichen Besuch des Bürgerbüros erledigt werden kann. Falls dies nicht möglich ist, wird ein Vor-Ort-Termin vereinbart.
  • Bitte geben Sie immer eine Telefonnummer für Rückfragen oder Rückmeldungen an.

Formulare

Bitte senden Sie bei jedem Antrag eine Kopie Ihres Ausweises oder Reisepasses mit.

 

Anschrift

Fachbereich Bürgerdienste
Bürgerbüro
Wilhelmstraße 9
71638 Ludwigsburg

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

Statistiken der Bürgerdienste

Bewohner-Parkausweis

FAQ

Die häufigsten Fragen und Antworten, sowie alle wichtigen Formulare zum Melde- und Passrecht finden Sie hier: