Pressemitteilungen

Pressestelle

Mitteilung vom 06.07.2022

Mitarbeitende für Vollzugsbehörde gesucht

Die Stadtverwaltung Ludwigsburg ist für die Vollzugsbehörde im Fachbereich Sicherheit und Ordnung dringend auf der Suche nach neuen Mitarbeitenden. Um diese zu gewinnen, setzt die Stadt derzeit auf eine Social-Media-Kampagne und einen neuen Imagefilm: Dieser zeigt kurze Sequenzen aus dem Alltag der uniformierten und zivilen Einsatzkräfte des städtischen Vollzugsdienstes, kommunalen Ordnungsdienstes und der technischen Verkehrsüberwachung. „Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels müssen wir bei der Personalgewinnung neue Wege gehen“, erklären dazu die Leiterin der Vollzugsbehörde, Rebecca Kiel, sowie der Leiter des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung, Heinz Mayer.
Mitteilung vom 05.07.2022

Ludwigsburg hat jetzt ein Stadtnavi

Ludwigsburg ist nun (nach Herrenberg) die zweite Kommune in Baden-Württemberg, in der „stadtnavi“ zur Verfügung steht – eine Open-Source-Lösung, die schnelles und umweltfreundliches Navigieren zum Ziel hat. Die Anwendung kombiniert verschiedene Verkehrsmittel und zeigt den schnellsten und umweltfreundlichsten Weg an, um von A nach B zu kommen. Das „stadtnavi“ in Ludwigsburg ist ein gemeinsames Projekt von Stadtverwaltung und Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB), wie Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht und SWLB-Geschäftsführer Johannes Rager heute (5. Juli) bei einem Pressegespräch im Rathaus erklärten.
Mitteilung vom 05.07.2022

„Schwimmfix“: 270 Grundschulkinder haben erfolgreich teilgenommen

Gemeinsam mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg (ZSL) – Außenstelle Ludwigsburg, der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und dem Schwimmverein Ludwigsburg 08 realisiert die Stadt seit dem Schuljahr 2016/2017 das Projekt "Schwimmfix – jedes Kind kann schwimmen" an Ludwigsburger Grundschulen. Dabei geht es grundsätzlich darum, Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmer zu Schwimmerinnen und Schwimmern zu machen. Ein weiteres Ziel: qualifizierte Schwimmlehrkräfte in den schulischen Schwimmunterricht bringen, damit diese gemeinsam mit den Sportlehrkräften die Schwimmstunde gestalten. So können die Kinder, die schwimmen können, von denen die nicht schwimmen können getrennt und entsprechend ihrer Bedürfnisse unterrichtet werden. Damit ist im Idealfall im Anschluss an das Projekt wieder ein gemeinsamer Schwimmunterricht möglich. Die Erfolgsquote von 90 Prozent spricht für sich: Durch das Ludwigsburger Programm erlernen neun von zehn Kindern das Schwimmen.
Mitteilung vom 04.07.2022

Gesprächsrunde zum (Wissens-)Transfer zwischen Gesellschaft und Hochschule

„Wie kann (Wissens-)Transfer zwischen Gesellschaft und Hochschule gelingen?“ Das ist der Titel einer Gesprächsrunde im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gedankengänge – Das Bildungsforum für Ludwigsburg“ am Mittwoch, 13. Juli, um 16 Uhr. Sie findet an der Pädagogischen Hochschule, Reuteallee 46, im Literatur-Café (Raum 1.103) statt. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wurde von der Vereinigung der Freunde der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg organisiert.
Mitteilung vom 04.07.2022

Kinderuni mit Vorlesung zu olympischen Spielen

Zwei Jahre hat die Kinderuni coronabedingt nicht stattgefunden, jetzt finden wieder Vorlesungen für Acht- bis Zwölfjährige statt. Los geht es am Mittwoch, 13. Juli, von 15 bis 16 Uhr mit dem Thema „Was hat der Waldi mit den Olympischen Spielen zu tun? Olympia und mehr“. Die Vorlesung findet an der Pädagogischen Hochschule, Reuteallee 46, Raum 1.201, statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich unter www.kinderuni-ludwigsburg.de .
Mitteilung vom 28.06.2022

Neues Angebot für Ältere und Menschen mit Behinderung: Beratung zur Wohnungsanpassung

Viele Menschen möchten so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden wohnen – auch wenn sich ihre Lebenssituation durch Erkrankungen, Unfall oder Pflegebedürftigkeit verändert. Eine Wohnungsanpassung kann eine Alternative zum Auszug sein. Deshalb hat das Team Seniorenarbeit der Stadt Ludwigsburg das Projekt „Beratung zur Wohnungsanpassung“ ins Leben gerufen. Das Angebot wird durch die Pflegekassen gefördert.
Mitteilung vom 28.06.2022

Corona-Schnelltests im Ratskeller-Pavillon weiterhin möglich

Weil der Bund die Kosten für die Corona-Bürgertests anteilig übernimmt, hat die Stadt gemeinsam mit der Firma KME beschlossen, die städtische Corona-Teststation im Ratskeller-Pavillon weiter zu betreiben - auch angesichts der wieder stark steigenden Anzahl der Corona-Infizierten. Bürgerinnen und Bürger können sich dort ab 1. Juli zu folgenden Zeiten testen lassen: montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 19 Uhr. Eine vorherige Terminvereinbarung ist notwendig. Am besten den Termin online vereinbaren unter www.coronatest-ludwigsburg.de . Eine telefonische Anmeldung ist montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr unter 07141 6962339 möglich.   

Mitteilung vom 21.06.2022

„Open House“ am Sonntag auf dem Franck-Areal

Früher wurde auf dem Franck-Areal am Bahnhof der bekannte Ersatz-Kaffee produziert – jetzt wird das verlassene Industriegebäude durch neue Nutzerinnen und Nutzer belebt: In das ehemalige Caro-Laborgebäude sind Start-Ups für 3D-Laserdruck und Hochwasser-Monitoring eingezogen, mehrere Ateliers und Studios für Fotografie, Kunst, Wohndesgin, Tattoo und Schmuck haben ihren Platz gefunden. Auch Kunst- und Kreativworkshops finden dort an der Pflugfelder Straße 23 statt.